Wenn dein eigener Inhalt als Verstoß identifiziert und markiert ist


Wenn dein Künslter- oder Bandname in der Nachricht auftaucht, die wir dir schicken, wenn dein Track von deinem Account entfernt wurde, liegt es wahrscheinlich daran, dass dein Label oder dein digitaler Distributor deinen Inhalt als zu schützender an SoundClound übermittelt hat

Dies bedeutet auch, dass dein Inhalt vor unbefugten Hochladen geschützt ist. Yay! Der Nachteil dieses Systems ist, dass es dir zuerst als Rechteinhaber verhindert wird, Material hochzuladen, von dem du auch die Rechte hast.

Ein schneller und einfacher Weg dieses Problem zu lösen und deinen Track zu deinem Account zu bekommen ist: Einen Streitfall einzureichen. Unser Copyright-Team kann die Metadaten von jedem Track einsehen, der durch das Inhalts-Identifikations-System entfernt wurde. Wenn es einen klaren Zusammenhang zwischen deinem Profilnamen und dem identifizierten Track gibt, werden sie den Track schnell wieder aktivieren. Ist dies nicht offensichtlich, stelle sicher, dass du uns so viel Information wie möglich zukommen lässt, wenn du die Webform einreichst, um dem Copyright-Team dabei zu helfen, die Verbindung zwischen deinem Profil und dem identifizierten Track herzustellen.



Um zu verhindern, dass dies noch einmal passiert



Wenn du das Inhalts-Idendifikationssystem daran hindern möchtest, dass deine eigene Musik nicht mehr gestoppt wird, wenn du sie zur SoundCloud hochgeladen hast, empfehlen wir, dass du mit der Repräsentative deines Labels oder deines digitalen Distributors in Kontakt trittst. Sie werden in der Lage sein, deinen Account zu autorisieren, so dass du deine eigene Musik hochladen kannst.



War dieser Beitrag hilfreich?
507 von 705 fanden dies hilfreich